Wir über uns

 

Wir, das sind Jörg und Silke Preusse  mit der Hovawarthündin Cleo vom Dünsener Bach. Wir wohnen in Winsen/Luhe, süd-östlich von Hamburg gelegen. Dort haben wir viele Möglichkeiten mit Cleo in Feld und Wald und an der Luhe spazieren zu gehen.  Wir arbeiten mit Cleo auf dem nahe gelegenen Boxerplatz, wo Jörg Schutzdiensthelfer ist. Unsere erste Hovawarthündin, Anouk vom Störtebeker mussten wir leider am 20.01.2017 mit 12,5 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Wir sind beide Mitglied im Rassezuchtverein für Hovawarte e.V (RZV) im VDH, haben dort die Ausbildung zum Schutzdiensthelfer, bzw. Welpenbetreuer absolviert und haben viele Jahre auf dem Hundeplatz der HSG Oldenburger Land e.V. in Delmenhorst gearbeitet.

 

Bevor wir uns für einen Hovawart entschieden haben, informierten wir uns ausführlich über diese Rasse . Wir waren auf der Suche nach einem Hund, der familientauglich, wachsam und trotzdem freundlich ist. Außerdem spielte das Aussehen auch eine kleine Rolle. Was jedoch ganz wichtig war, eine gesunde Rasse sollte es sein. Dies alles fanden wir bei den Hovawarten. 

Unsere Zuchtziele

Wir haben uns als Ziel gesetzt, gesunde, wesensfeste, arbeitsfreudige und dem Rassestandard entsprechende Hunde zu züchten. Dafür investieren wir viel Zeit um den passenden Deckrüden zu finden. Allerdings ist dieses nie eine Garantie, denn die Natur hat ihre eigenen Gesetze

 

 

H  wie    herzlich

O  wie   originell 

V  wie     verlässlich   

A  wie     ausgeglichen

W  wie     wachsam

A  wie   arbeitsfreudig         

R   wie    rudeltreu

T   wie    temperamentvoll

Quelle: Susanne Kerl "Der Hovawart"

 

Florentina von der Plattenhalde, genannt "Flo"

designed by Christine Beer 

"Ein Engel auf Erden hat Flügel bekommen" Heute (23.03.2017) haben wir erfahren, dass die liebe "Flo" mit 15 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Wir sind traurig und fühlen mit Christine.

FOLRENTINA VON DER PATTENHALDE...     

...unvergessen für immer. Sie lebt in unseren Herzen weiter.